Kassation und Berufung

Wer mit dem Urteil eines Richters nicht einverstanden ist, kann in der Regel beim Gerichtshof in Berufung gehen. Dort wird die Sache dann erneut beurteilt. Meistens hat der Gerichtshof dann das letzte Wort. Jedoch ist es manchmal sinnvoll, das Urteil des Gerichtshofes durch den Obersten Gerichtshof prüfen zu lassen. Dieses Verfahren wird auch Kassationsverfahren genannt. Solche Verfahren werden von Kassationsanwälten geführt, die auch „Rechtsanwalt beim Obersten Gerichtshof“ genannt werden.

Prozessieren in Berufungsverfahren ist ein Fach für sich. Und Kassationsverfahren haben wieder ganz andere Regelungen. In den ganzen Niederlanden gibt es weniger als 100 Rechtsanwälte, die befugt sind, als Kassationsanwälte in Zivilsachen beim Obersten Gerichtshof zu prozessieren. Damsté ist eine der wenige Kanzleien außerhalb der Randstad, die mit ihrer Abteilung Kassation und Berufung darüber verfügt.
 
Oft sind Mandanten Rechtsanwälte, die mit anderen Kanzleien verbunden sind. Sie suchen uns auf, wenn sie vermeiden wollen, dass in der Berufungsphase bereits Kassationschancen verloren gehen. Ein anderes Mal möchten sie für ihren Mandanten Kassationbeschwerde einlegen oder aber Einspruch gegen ein von der Gegenseite eingeleitetes Kassationsverfahren einlegen. Jedoch auch in anderen Situationen kann es konstruktiv und aufschlussreich sein, Verfahrensfragen mit den Rechtsanwälten der Abteilung Kassation und Berufung zu besprechen.
Prozessieren in Berufungsverfahren ist ein Fach für sich. Und Kassationsverfahren haben wieder ganz andere Regelungen. In den ganzen Niederlanden gibt es weniger als 100 Rechtsanwälte, die befugt sind, als Kassationsanwälte in Zivilsachen beim Obersten Gerichtshof zu prozessieren. Damsté ist eine der wenige Kanzleien außerhalb der Randstad, die mit ihrer Abteilung Kassation und Berufung darüber verfügt.
Oft sind Mandanten Rechtsanwälte, die mit anderen Kanzleien verbunden sind. Sie suchen uns auf, wenn sie vermeiden wollen, dass in der Berufungsphase bereits Kassationschancen verloren gehen. Ein anderes Mal möchten sie für ihren Mandanten Kassationbeschwerde einlegen oder aber Einspruch gegen ein von der Gegenseite eingeleitetes Kassationsverfahren einlegen. Jedoch auch in anderen Situationen kann es konstruktiv und aufschlussreich sein, Verfahrensfragen mit den Rechtsanwälten der Abteilung Kassation und Berufung zu besprechen.